Wilson rettet Merkur doch noch einen Punkt

Von Steffen Windisch

In der Fußball-Landesklasse haben die Oelsnitzer am Sonntag gegen Tanne Thalheim ein 2:2 erreicht. Und das nach einem 0:2-Rückstand.
Oelsnitz.Merkur Oelsnitz hat sich am Sonntag zuhause am 19. Spieltag der Fußball-Landesklasse von Tanne Thalheim mit einem leistungsgerechten 2:2 getrennt und kann sich nach einem 0:2-Rückstand zumindest als moralischer Sieger bezeichnen. „Das Ergebnis geht in Ordnung, weil bei uns die Kräfte nachließen“, so Thalheims Trainer Wendler. Oelsnitz bleibt damit Siebenter, die Gäste waren nach sechs Siegen in Folge mit breiter Brust angereist und hatten in der ersten Halbzeit die reifere Spielanlage und dreimal die Gelegenheit zur Führung.

Sechs Minuten nach Wiederanpfiff wurde der bis dahin überragende Woidtke durch Merkurs Wilson von den Beinen geholt, Barthold verwandelte den fälligen Strafstoß zur verdienten Gästeführung. Gut 20 Minuten später zeigte der souveräne Schiedsrichter Haubner erneut auf den Strafstoßpunkt. Barthold – einst bei RB Leipzig und Greuther Fürth im Nachwuchs ausgebildet – wurde gefoult und verwandelte auch seinen zweiten Elfmeter.

In der Nachspielzeit sahen die über 100 Zuschauer in einer kampfbetonten Partie die Szene des Tages: Einen Volleyschuss von Hofmann wehrte Berger im Thalheimer Tor überragend ab. Merkurs Trainer Kenny Häußler, der auch im fünften Spiel weiter auf den ersten Sieg warten muss, war dennoch zufrieden: „Wir wollen offensiv und nach vorne spielen. Dadurch fehlt manchmal die Absicherung nach hinten. In der Mannschaft steckt Leben und die Moral ist intakt. Schade ist die Verletzung von Andreas Knoll beim Aufwärmen, sodass wir kurzfristig die Aufstellung ändern mussten. Spielerisch sehe ich Fortschritte und uns auf einem guten Weg.“

StatistikOelsnitz: Lohse, Persigehl, Ußfeller (74. Schreiner), Ebenhöch, Wilson, Ketzel (63. Spitzner), Pieschel, Heydeck, Bobach (74. Winkler), Zimmermann (63. Löscher), Hofmann; Tore: 0:1, 0:2 Barthold (51./73./jeweils Elfmeter), 1:2 Hofmann (80.), 2:2 Wilson (89.); SR: Haubner (Meerane); Zuschauer: 105

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
%d Bloggern gefällt das: