Sternquell Vogtlandpokal: Titelverteidiger FC Werda bleibt im Rennen

Der FC Werda bleibt auf Kurs der Titelverteidigung des Pokalerfolges aus dem Jahr 2021.

Im noch einzigen Spiels des Achtelfinales hatte der FC Werda den FSV Treuen zu Gast. Die Gäste, die ohne einige Stammspieler antreten mussten, gingen jeweils in Halbzeit 1 und Halbzeit 2 in Führung. Der Gastgeber konnte die Rückstände jeweils egalisieren. Treuen hatte mit dem Treffer zum 2:1 in der 88. Minute das Viertelfinale schon in Sicht. Werda kämpfte sich mit dem Ausgleich in der 90. Minute zurück ins Spiel. Für die offiziell 145 Zuschauer gab es daher eine Verlängerung des Spiels zu sehen. In der Verlängerung hatte Treuen dem Ansturm des Gastgebers nicht mehr viel entgegenzusetzen und musste noch 3 Gegentore hinnehmen. Spieler des Tages war Manuel Strobel, der den Ausgleich zum 2:2 kurz vor Schluss der regulären Spielzeit erzielte und in der Verlängerung noch zwei Tore drauflegte. Der FC Werda muss jetzt am Ostersamstag zum VfB Schöneck reisen.

Statistik:  FC Werda – FSV Treuen  5:2 n.V. (0:1, 2:2); SR: Tino Nürnberger (VfB Auerbach)

Torschützen: 0:1 Max Vogel (30.),  1:1 Philipp Meinl (48.), 1:2 Louis Schlosser (88.), 2:2 Manuel Strobel (90.), 3:2 Ruven Rittrich (108.), 4:2 Manuel Strobel (109.) 5:2 Manuel Strobel (119.)

Hier die Ansetzungen des Viertelfinales am Samstag, den 16.04.2022 um 15.00 Uhr:

  • VfB Auerbach 2 – SC Syrau
  • FSV Ellefeld – SV Kotengrün
  • SpVgg. Grünbach-Falkenstein – FSV Bau Weischlitz
  • VfB Schöneck – FC Werda