Get Adobe Flash player

Am kommenden Freitag, dem 01.06.2018, startet das 5. Pokalwochenende des Vogtländischen Fußball-Verbandes e.V. beim FSV Bau Weischlitz. Man kann den FSV und seine Helfer nicht oft genug für ihren Einsatz in den vergangenen Tagen loben, denn sie haben es nach dem Hochwasser vergangene Woche möglich gemacht, dass in dieser Woche überhaupt in Weischlitz etwas stattfinden kann. Nun aber wollen wir uns auch so langsam auf das Sportliche konzentrieren und die ersten Begegnungen stehen ja bereits am Freitagabend an.

Den Auftakt des Pokalwochenendes machen die E-Junioren. Um 17:00 Uhr ist Anpfiff des Finalbegegnung bei den E-Junioren. Für das Endspiel haben sich der VfB 1906 Auerbach und der VFC Plauen qualifiziert. Beide spielten in diesem Jahr in der Meisterrunde des VFV, welche vergangene Woche mit dem Titelgewinn des VFC Plauen zu Ende ging. In der Liga traf man einmal aufeinander, dieses Duell ging klar und deutlich an den VFC. Die Favoritenrolle dürfte somit vergeben sein, doch auch der VfB will sich mit Sicherheit nicht verstecken und wird seinerseits alles dafür tun, um am Ende selbst den Pokal in den Armen halten zu können.

Der Weg ins Finale für beide Teams
1. Runde
VFC Plauen – Ruppertsgrün/Jößnitz 2 16:0
VfB Auerbach – Freilos

2. Runde
VFC Plauen – Pausa 11:1
VfB Auerbach – VSC Mylau Reichenbach 23:1

3. Runde
VFC Plauen – Großfriesen/Zobes 15:3
VfB Auerbach – Weischlitz 7:3

4. Runde
VFC Plauen – Stahlbau Plauen 4:0
VfB Auerbach – Wernesgrün 7:3

Halbfinale
VFC Plauen – Reichenbacher FC 6:2
VfB Auerbach – Lengenfeld 8:4

Das Spiel am kommenden Freitag wird von Louis Müller vom Post SV aus Plauen geleitet.

Um 18:30 Uhr freuen sich dann sicherlich die Weischlitzer das es ein Team in diesem Jahr ins Finale „Dahom“ geschafft hat. Die Ü35 Senioren treffen im Endspiel auf das Team des SV Merkur 06 Oelsnitz. Beide haben in dieser Saison nur ein Halbfinale spielen müssen um sich fürs Endspiel zu qualifizieren, dieses aber gewannen beide eindrucksvoll. Weischlitz schlug Adorf/Bad Elster mit 4:1 und Oelsnitz gewann gegen Theuma/Bergen/Großfriesen mit 7:0. So ein wenig liegt die Favoritenrolle wohl bei den Oelsnitzern, aber der FSV will natürlich seinen Heimvorteil nutzen und vor hoffentlich zahlreichen Fans, den Pokal zu Hause behalten.

Geleitet wird das Spiel der Ü 35 Senioren am Freitag von Sven Joram aus Eichigt. Er wird assistiert von Gert Beier aus Plauen und Siegfried Jahn aus Weischlitz.

Der Eintritt am kommenden Freitag beträgt 4,00 Euro. Ein Euro davon geht im Nachgang an die beiden vom Hochwasser betroffenen Vereine aus Weischlitz und Adorf. Wir hoffen auf ihr Verständnis und auf zahlreichen Besuch am kommenden Wochenende in Weischlitz.

Auch in diesem Jahr wird es zum 5. Pokalwochenende des VFV ein tolles Programmheft mit allen Finalteilnehmern u.s.w. geben. Dieses ist dann auch ab Freitag in Weischlitz erhältlich. Der Erlös des Heftes kommt der Nachwuchsabteilung des FSV Bau Weischlitz zu Gute!!