Sparkassenvogtlandliga

  • Beitrag veröffentlicht:4. April 2023
  • Beitrags-Kategorie:Aktuelles
Zwei Doppeltorschützen SG Rotschau – VfB Schöneck 2:2 (2:1): Die SG Rotschau hat am Samstag Spitzenreiter VfB Schöneck zumindest einen Zähler abgetrotzt. Am Ende war es eine verdiente Punkteteilung, wobei den Rotschauern vor allem in den Schlussminuten das Glück des Tüchtigen zur Seite stand, als die Gäste einige Hochkaräter ausließen. Zuvor waren sie dem Spitzenreiter vor allem in der ersten Halbzeit zumindest ebenbürtig. Nach einer halben Stunde führten sie durch zwei Treffer von Oliver Tröger mit 2:0. Erst verwandelte er einen Handelfmeter sicher, danach überwand er mit einem sehenswerten 25-Meter-Schlenzer von halblinks den Gästekeeper. Noch vor der Pause verkürzte Lukas Hinzmann per Kopfball. Nach dem Wechsel erhöhten die Gäste das Tempo, aber mehr als der Ausgleich, den erneut Hinzmann mit einem Heber erzielte, gelang dem favorisierten VfB nicht. Die Schlussphase hatte es noch einmal in sich, ein Treffer gelang aber keinen Team.

Syrau überrollt Irfersgrün
SC Syrau – BSV Irfersgrün 5:0 (1:0): Der SC Syrau nutzte die Gunst der Stunde, bezwang auf dem Kunstrasenplatz des Plauener Vogtlandstadions den BSV Irfersgrün klar mit 5:0 und zog nach Punkten mit Spitzenreiter VfB Schöneck gleich. Bis kurz vor der Pause hielten die Gäste das 0:0, dann brach der Bann und Florian Köttnitz brachte die Syrauer mit dem 1:0 in die Spur. Nach Wiederbeginn sorgten Pascal Steinbach (48.) und Fabian Stein (52.) schnell für klare Verhältnisse. Vor knapp 100 Zuschauern stellten Clemens Zierold (67.) und Fabian Müller (75.) den Endstand her.

Sieg in letzter Minute
FC Fortuna Plauen – 1. FC Rodewisch 4:3 (1:2): Die 40 Zuschauer auf dem Sportplatz Chrieschwitzer Hang bekamen von den beiden Teams eine Achterbahnfahrt geboten – mit dem glücklichen Ausgang für die Heimmannschaft. Alexander Kissmann ließ die Plauener mit seinem Siegtor in der Schlussminute zum 4:3-Endstand jubeln und sorgte dafür, dass Fortuna als Vierter Anschluss zur Spitze hält. Geigenmüller traf früh zum 1:0, Lindner sorgte kurz darauf für den Ausgleich (13.).

Rittrich macht Deckel drauf
SV Concordia Plauen – FC Werda 2:5 (0:2): Concordia Plauen bleibt nach der klaren Niederlage gegen Werda weiter auf Formsuche. Es war das vierte Spiel in Folge, das die Concorden ohne Punktgewinn abgeschlossen haben. Etwas mehr als eine halbe Stunde lang stand auch hinten die Null, bevor Strobel per Doppelpack für die 2:0-Führung der Gäste sorgte. In Durchgang zwei brachten Wittig (48.) sowie später Scholz (66.) mit ihren zwischenzeitlichen Anschlusstreffern neue Hoffnung ins Spiel der Hausherren, aber Rittrich machte für die Werdaer mit seinen beiden Treffern in der Schlussviertelstunde den Deckel drauf.

Nord weiter tief im Keller
VfB Plauen Nord – BC Erlbach 0:3 (0:0): Der VfB Plauen Nord bleibt tief im Tabellenkeller der Vogtlandliga. Nach torloser erster Halbzeit schlug Erlbach kurz nach Wiederbeginn in Person von Scharschmidt zu. Er erzielte auch den zweiten Erlbacher Treffer (70.), bevor Opel in der Schlussminute für den Endstand sorgte. (ban/mit lau)

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
%d Bloggern gefällt das: