Mit Stolz und breiter Brust zum Klassenerhalt

Von Clemens Zierold

Mit 20 Punkten Vorsprung ist der Leubnitzer SV mehr als souverän Meister in der Fußball-Kreisliga, Staffel 2 geworden. Nun steht der Verein vor seiner ersten Saison in der Vogtlandklasse.
Leubnitz.Ohne Niederlage und lediglich zwei Unentschieden – der Leubnitzer SV hat im vergangenen Spieljahr die Staffel 2 der Fußball-Kreisliga dominiert und ist mit unglaublichen 20 Punkten Vorsprung Meister geworden. Nun warten in der Vogtlandklasse neue Herausforderungen.

„In der Vogtlandklasse erwarten uns neue, attraktive Gegner. Wir sind wirklich sehr stolz darauf, aufgestiegen zu sein. Jetzt wollen wir natürlich mit einem guten Start gleich in der neuen Liga ankommen“, freut sich der Leubnitzer Trainer Mario Birkner auf die neue Herausforderung. Sein Team war in der Kreisliga von Sieg zu Sieg geeilt – noch eine Saison zuvor war der LSV in die Abstiegsrunde der Kreisliga gerutscht, sicherte sich am Ende Platz 9. Ein Jahr später schaffte es niemand, den LSV zu schlagen.

Mario Birkner ist 1998 selbst als Spieler des Leubnitzer SV in die Kreisliga aufgestiegen. Nun hat er es auch als Trainer geschafft. Sein Ziel ist es, mit seinem Team am Ende im gesicherten Mittelfeld zu landen. „Wir wollen auf keinen Fall vermessen sein, aber wir wollen unseren Fans einen ansehnlichen Fußball zeigen, schnell Punkte sammeln und Selbstvertrauen tanken, damit wir nichts mit dem Abstieg zu tun haben „, gibt sich Mario Birkner zuversichtlich. An Selbstvertrauen sollte es dem Leubnitzer SV nach dieser außergewöhnlichen Saison nicht mangeln. Wohl aber am Personal. In der Kaderliste stehen 20 Spieler. Drei Stammkräfte aus der Abwehr stehen dem Leubnitzer Trainer nicht mehr zur Verfügung. Aber: „Wenn wir alle Mann an Deck haben und vom Verletzungspech verschont bleiben, bin ich der Meinung, dass unsere Mannschaft definitiv das Zeug dazu hat, die Klasse zu halten“, so der Leubnitz-Trainer.


Statistik Leubnitzer SV

Kreisliga Staffel 2:

1. Platz, 24 Siege, 2 Unentschieden, 0 Niederlagen, 115:28 Tore

Beste Torschützen:

Paul Birkner 48 Tore, Michel Grüner 23 Tore, Patrick Schröter 14 Tore

Platzierungen der vergangenen Jahre:

2021/22: 9. Platz Kreisliga Staffel 2 2020/21: 7. Platz Kreisliga Staffel 2 2019/20: 4. Platz Kreisliga Staffel 2 2018/19: 2. Platz Kreisliga Staffel 2 2017/18: 6. Platz Kreisliga Staffel 2

Abgänge:

Basti Fritzsch (FC Werda), Marcel Müller, Stefan Bäse (beide Karriereende)

Zugänge:

Robert Freund (eigener Nachwuchs), Maik Fritsche (SG Straßberg), Paul Löscher (vereinslos)

Saisonziel:

Klassenerhalt, gesichertes Mittelfeld

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
%d Bloggern gefällt das: