Trostloser Testkick im Vogtland!

Der Chemnitzer FC bestritt ein Testspiel beim VfB Auerbach. Foto: Stefan Graupner
Der Chemnitzer FC bestritt ein Testspiel beim VfB Auerbach. Foto: Stefan Graupner

Der Chemnitzer FC hat sich in einem Testspiel vom VfB Auerbach 2:2 getrennt. Vor 250 Zuschauern traf Oesterhelweg doppelt für den Drittligisten, Schlosser und Zimmermann erzielten die Treffer für den Regionalligisten. Durch den Rückzug des FC Rot-Weiß Erfurt war dieses Duell überhaupt erst zustande gekommen und wurde genutzt, um das „VfB-Stadion“ in die „Arena an der Vogelweide“ umzubenennen. Neben dem sportlichen Wert sollten die aus dem Spielausfall gegen die Rot-Weißen resultierende Einnahmeverluste in Höhe von 10.000,- Euro etwas kompensiert werden. Am Wochenende hatten die Auerbacher bereits gegen die U23 des tschechischen Erstligisten FK Teplice einen freundschaftlichen Vergleich durchgeführt und diesen mit 0:3 verloren.

Einsatzchance für Reservisten

Beim CFC standen vor allem Spieler aus der zweiten Reihe sowie mit Dannfald und Walther sogar zwei Aktuere aus dem Nachwuchs auf dem Feld. Mit Günther und Bekö saßen zudem zwei weitere U19-Spieler auf der Bank. Die erste Möglichkeit der Partie hatten die Gastgeber. Nach Fehlpass von Mroß schlenzte Genausch an die Lattenunterkante. Für die Himmelblauen hatten Tallig und Krebs nach einer knappen halben Stunde die besten Chancen im ersten Durchgang.

Nach dem Seitenwechsel erzielte der Drittligist durch Oesterhelweg in der 51. Minute die Führung. Diese wurde acht Minuten später nach erneutem Fehlpass von Mroß durch Schlosser egalisert. Unmittelbar danach scheiterte der VfB gleich zweimal am Aluminium. In der 71. Minute erzielte Zimmermann das 2:1 für den VfB Auerbach, jedoch sollte es bei diesem Ergebnis nicht bleiben. In der 79. Minute schnürte Oesterhelweg einen Doppelpack. Nach Foulspiel an Blumberg verwandelte er den berechtigten Elfmeter sicher.

Schwere Aufgaben am Wochenende

Sowohl für den Chemnitzer FC als auch den VfB Auerbach steht am kommenden Wochenende eine schwere Aufgabe bevor. Die in diesem Jahr noch ungeschlagenen Himmelblauen reisen am Samstag, den 15. Februar, zum 1. FC Magdeburg, der seine letzten drei Heimspiele in der „MDCC-Arena“ verlor. Einen Tag später gastiert der VfB Auerbach beim 1. FC Lokomotive Leipzig, dem aktuell Drittplatzierten der Regionalliga-Nordost.

CFC-Aufstellung: Mroß – Walther, Maloney, Schoppenhauer, Dannfald – Krebs (68. Bekö), Campulka, Tallig, Blumberg – Sturm, Oesterhelweg

Tore: 0:1 Oesterhelweg (51.), 1:1 Schlosser (59.), 2:1 Zimmermann (71.), 2:2 Oesterhelweg (79.)

Zuschauer: 250 in der „Arena zur Vogelweide“

Menü schließen