Schöneck verteidigt souverän Spitzenplatz

Von Clemens Zierold und Mirko Modes

Plauen.Der ESV Lok Plauen hat durch ein Tor von Pinkes das Topspiel der Staffel 2 der Fußball-Kreisliga in Leubnitz 1:0 gewonnen. Damit bleibt Lok verlustpunktfrei. Schöneck verteidigte die Tabellenführung. Beim 5:1 gegen Ranch Plauen waren die Gäste mit mehreren Entscheidungen des Schiedsrichters nicht einverstanden, unter anderem erkannte er den vermeintlichen Ausgleichstreffer nicht an. Bad Brambach gelang durch ein 7:0 in Straßberg der Sprung auf den dritten Rang. Dabei trafen für die Obervogtländer sechs verschiedene Torschützen. Mit 18 erzielten Treffern sind die Bad Brambacher weiterhin ungeschlagen. Der Spielgemeinschaft Wernitzgrün/Markneukirchen gelang der erste Saisonsieg. Die Elsterberger kassierten mit dem 0:4 nach zwei Unentschieden die erste Niederlage in dieser Spielzeit. Lauterbach (4:2 gegen Erlbach II) und Syrau II (5:1 gegen SpuBC Plauen) konnten ihre ersten Zähler einfahren. Die zweite Mannschaft des BC Erlbach ist nach drei Spieltagen die einzige Mannschaft ohne Punkt und rutscht durch die Niederlage ans Tabellenende. Außerdem besiegte Klingenthal die Spielgemeinschaft Pausa/Mühltroff 1:0.

Mit einem 2:0 hat der TSV Trieb gegen den Vogtlandklasse-Absteiger Reichenbacher FC II seine Tabellenführung in der Kreisliga-Staffel 1 verteidigt. Ebenfalls mit neun Punkten nach drei Spieltagen steht Rebesgrün auf dem zweiten Platz. Jeweils die ersten Punkte abgeben mussten Mylau-Reichenbach und Morgenröthe-Rautenkranz, deren Duell 3:3 endete. Ohne Punkte bleiben nach drei Spieltagen VfB Auerbach III, Rempesgrün, Bergen und Rodewisch II.

In der Staffel 2 der 1. Kreisklasse hat Ruppertsgrün das Spitzenspiel gegen Großfriesen 1:0 gewonnen. Nach dem Tor von Geipel bleibt die TSG als einzige Mannschaft ohne Punktverlust und klettert auf Platz 1. Zobes gelang mit dem 3:1 bei Plauen Nord II der Sprung auf den zweiten Rang, gefolgt von Jößnitz II, das 4:2 bei der SG Burgstein erfolgreich war. Neben Plauen Nord II und Burgstein warten auch Bad Elster/ Adorf II und Eichigt/Triebel auf ihre ersten Punkte. Weischlitz II hat bei der Heimniederlage gegen Wacker Plauen II zum ersten Mal in dieser Saison nicht gewonnen. Beim 3:2-Sieg der Plauener trafen Christian Schneider (2) und Markus Schneider. Außerdem sicherte sich Post Plauen durch den 3:0-Sieg über Theuma den zweiten Saisonsieg.

Fußball: TSV Trieb und Rebesgrün bleiben weiter ohne Punktverlust

Auerbach.

In der Fußball-Kreisliga Staffel 1 hat der TSV Trieb seine Tabellenführung behauptet. Gleich fünf Teams konnten mit zwei Siegen in den 3. Spieltag starten. Nur Trieb und Rebesgrün konnten sich am Wochenende weiter schadlos halten. Der TSV Trieb gewann das Topspiel gegen Vogtlandklasse-Absteiger Reichenbacher FC II 2:0, der damit die erste Saisonniederlage kassierte. Im zweiten Topspiel standen sich Mylau-Reichenbach und Morgenröthe-Rautenkranz gegenüber. Dreimal ging Morgenröthe-Rautenkranz durch Ellmauer in Führung. Nerad, Tesfay und Simku konnten jeweils für die Hausherren ausgleichen. Nach dem 3. Spieltag weiter ohne Punkte sind vier Teams. Der VfB Auerbach III verlor trotz 2:0-Führung beim SSV Tirpersdorf 2:3. Rempesgrün musste sich knapp 1:2 der SG Pfaffengrün geschlagen geben. Bereits nach 19 Minuten stand in dieser Partie das Endergebnis fest. Auf dem vorletzten Tabellenplatz steht Turbine Bergen, das mit einer 1:3-Niederlage dem SV Blau-Weiß Rebesgrün zum Sprung auf Platz 2 verhalf. Schlusslicht bleibt nach einem 0:4 in Coschütz die zweite Mannschaft des 1. FC RodewischNetzschkau und Ellefeld trennten sich 2:2. Jürgens Führung für Ellefeld drehte Meinzl, ehe Jürgens in der Nachspielzeit für den Ausgleich sorgte.

Auch in der Staffel 1 der 1.Kreisklasse stehen zwei Mannschaften mit neun Punkten aus drei Spielen auf den ersten beiden Plätzen. Brunn fuhr beim 3:1 in Rothenkirchen seinen dritten Sieg ein und steht dank des besseren Torverhältnisses vor der SpVgg Heinsdorfergrund II, die 3:1 beim VFC Reichenbach gewann. Die zweite Mannschaft des FSV Treuen fuhr eindrucksvoll die ersten Punkte ein. Beim 10:0 gegen die zweite Vertretung Netzschkaus traf Axel Spörl vierfach. Dreimal traf am Wochenende Weißensands Behlau gegen Limbach. Da nutzte auch der Doppelpack von Limbachs Dendorfer nichts beim 2:3. Mit einem 6:1-Sieg gegen Eintracht Auerbach fuhr die SpG Neustadt/Kottengrün ihre ersten Punkte ein. Die SG Rotschau II gewann zu Hause gegen die SpVgg Grünbach-Falkenstein II 2:0. Die Gäste warten weiter auf ihren ersten Saisontreffer. Das einzige Unentschieden gab es zwischen Reuth/ Reichenbacher FC und Werda II. Stegners Führung konnte Werdas Ruven Rittrich zwei Minuten vor Schluss ausgleichen.

© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG

Menü schließen