Get Adobe Flash player

Der erste Titel in dieser noch jungen Saison geht in die Plauener Ost. Bei der Herbstpokalrunde der G-Junioren setzten sich die Wackeraner im Finale gegen den FSV Treuen mit 4:3 durch. Platz 3 ging im kleinen Finale an den SC Syrau 1919.

Endstand
1. 1. FC Wacker Plauen
2. FSV Treuen
3. SC Syrau 1919
4. SG Rotschau
5. FSV Bau Weischlitz
6. Reichenbacher FC
7. VFC Plauen
8. SpVgg Grünbach-Falkenstein

Herzlichen Glückwunsch an alle teilnehmenden Mannschaften. Ein herzliches Dankeschön geht an die SG Rotschau für die Austragung des Turniers.

 

Ganz besonders möchte sich der Vogtländische Fußball-Verband bei der Deutschen Vermögensberatung, Andy Böhm in Auerbach und der Freizeitanlage Syratal in Plauen, Herr Hochmuth bedanken, welche uns bei der Austragung der Herbstpokalrunde, tatkräftig und toll unterstützt haben. Herr Böhm von DVAG präsentierte die Pokale und Medaillen für die Mannschaften und die Freizeitanlage überraschte die Siegerteams mit tollen Gutscheinen für die Freizeitanlage im Syratal.

 

 

 

Hier ein paar Worte aus Rotschau zum Turnier:

Teufel überzeugen!!!

Im Fußball wird häufig von Wundern oder Sensation gesprochen. Das was die Rotschauer G-Junioren bei der heutige  Endrunde auf heimischem Platz boten kam solchen Superlativen schon recht nahe. Nur die optimistischsten unter den rot/schwarzen hatten die Teufel heute auf der Rechnung. In Gruppe B konnte man zur großen Überraschung alle Gegner bezwingen und zog somit verlustpunktfrei ins Halbfinale ein. Damit war nicht unbedingt zu rechnen. In Guppe A qualifizierten sich der FSV Treuen und Wacker Plauen für die Halbfinals.  Unsere Jungs mussten gegen Wacker ran und um es vorweg zu nehmen Unterlagen sie dem späteren Turniersieger mit 0:2. Es blieb nun noch die Chance auf Platz drei. Dort traf man auf die Sportfreunde aus Syrau. Nachdem man diese in der Gruppenphase noch besiegen konnte hagelte es nun eine deutliche 4:0 Schlappe und es blieb der undankbare 4.Platz unter acht Finalisten. Zwei Niederlagen zum Ende dürfen aber nicht über eine engagierte und überzeugende Spielweise unseres jungen Teams hinweg täuschen. Bei einem solchen Teilnehmerfeld ist das Erreichte mehr als aller Ehren wert.

Auch außerhalb des Spielfeldes machten die Rotschauer eine sehr gute Figur!! Allen Helfern und Fans an dieser Stelle ein großes Dankeschön für einen eines Finales würdigen Rahmen!!