Erlbach oder Jößnitz, wer wird Staffelsieger?

In der Sparkassenvogtlandklasse gibt es ebenfalls erst am letzten Spieltag die Entscheidung um den Staffelsieg. Der BC Erlbach als Tabellenführer hat dabei die besten Chancen, aber auch Jößnitz mit einem Punkt Rückstand ist noch im Rennen. Am Ende ist der RFC 2 bereits abgestiegen, der zweite Absteiger wird zwischen Coschütz und Reumtengrün gesucht.

Sonntag, dem 16.06.2019
SV Merkur 06 Oelsnitz 2 – VfL Reumtengrün
Während der Aufsteiger aus Oelsnitz als Achter ganz locker in dieses Spiel gehen kann, geht es für den VfL Reumtengrün noch um den Klassenerhalt. Aktuell liegt man einen Punkt vor Coschütz. Mit einem Auswärtssieg könnte man die Klasse aus eigener Kraft sichern, doch die Sperken werden das Spiel sicherlich nicht abschenken und selbst mit einem Heimsieg aus der Saison gehen wollen.

SV Coschütz – SpVgg Grünbach Falkenstein
Der SV Coschütz muss das Spiel gewinnen und auf eine Niederlage von Reumtengrün hoffen. Nur so könnte man die Klasse noch halten und müsste nicht nach nur einem Jahr wieder in die Kreisliga zurück. Mit dem Neunten aus Grünbach Falkenstein kommt allerdings ein Team nach Coschütz, was nicht so einfach mal zu schlagen ist, im Hinspiel gab es eine 4:0 Niederlage für Coschütz. Hätte man das Spiel am vergangenen Spieltag in Reichenbach gewonnen, wäre die Ausgangslage für die Coschützer um weiten besser.

SG Kürbitz – Reichenbacher FC 2
Der Aufsteiger aus Kürbitz hat den Klassenerhalt bereits in der Tasche und kann befreit aufspielen. Auch für den Reichenbacher FC 2 geht es um nichts mehr, sie sind mit aktuell 9 Punkten der erste Absteiger aus der Sparkassenvogtlandklasse. Die Kürbitzer haben in der Rückrunde 14 Punkte geholt und könnten mit einem Heimsieg sogar noch ein wenig mehr Punkte holen wie in der Hinrunde.

SpVgg Heinsdorfergrund – SV Concordia Plauen
Der Zehnte trifft auf den Siebenten aus Plauen. Auch für diese beiden Teams geht die Saison entspannt zu Ende. Heinsdorfergrund hat als Aufsteiger die Klasse gehalten und Concordia wird mit Platz 7 auch nicht ganz unzufrieden sein. In der Rückrunde haben beide ähnlich viele Punkte gesammelt, Concordia bisher 18 und Heinsdorfergrund schon 20. Im Hinspiel siegte die Con mit 4:1.

VFC Adorf – SG Stahlbau Plauen
Das Duell um Platz 3 findet in Adorf statt. Dort spielt der Vierte gegen den Dritten. Derzeit trennen beide Mannschaften nur zwei Punkte und Adorf könnte mit einem Heimsieg noch auf Platz 3 springen. Doch da wird die SG Stahlbau etwas dagegen haben, sie wollen selbst den dritten Platz verteidigen und eine tolle Rückrunde abschließen. Denn in der Rückrundentabelle stehen die Stahlbauer auf Platz 1 und Adorf nur auf Platz 10. Am letzten Spieltag verlor Adorf in Weischlitz und Stahlbau besiegte zu Hause die SpVgg Heinsdorfergrund.

SG Jößnitz – FSV Bau Weischlitz
Die Jößnitzer befinden sich derzeit im Gefühlschaos. Aktuell liegt man auf Platz 2 und dieser Rang würde unter den aktuellen Umständen zum Aufstieg reichen. Doch man muss erst alle Eventualitäten aus den oberen Ligen abwarten, um endgültig feiern zu können und in Landesklasse und Landesliga ist noch nicht alles geklärt. Deswegen muss man am Wochenende auch alles versuchen, um den ersten Platz noch zu ergattern. Dazu braucht es einen Sieg gegen Weischlitz und eine Niederlage von Erlbach gegen Neumark. Beide Staffelfavoriten haben also am letzten Spieltag schwere Gegner vor der Brust, denn weder Weischlitz, noch Neumark sind „Laufkundschaft“.  Der FSV Bau Weischlitz als Vierter spielt aber eine tolle Saison und wird sich in Jößnitz nicht kampflos ergeben.

BC Erlbach – SpVgg Neumark
Zum 100-jährigen Vereinsjubiläum soll der Aufstieg in die Sparkassenvogtlandliga gelingen. Der BC spielt eine tolle Saison und hat beste Karten, das Rennen am Sonntag für sich zu entscheiden. Zu Hause ist Erlbach eine Macht und musste sich dort nur einmal in dieser Saison geschlagen geben Neumark hat auswärts viermal verloren und aber mit einem 3:1 Auswärtssieg in Oelsnitz im Gepäck nach Erlbach. Für Erlbach zählt am Sonntag nur der Sieg, dann kann kräftig gefeiert werden. Man wird sehen wie die Jungs den Druck am letzten Spieltag wegstecken und ob sie sich am Ende noch von Jößnitz abfangen lassen?

Menü schließen
%d Bloggern gefällt das: