Get Adobe Flash player

In der Kreisliga B der Schneider Gruppe steht der 11. Spieltag auf dem Programm. In der Staffel 1 kommt es dabei zum Spitzenspiel zwischen Schöneck und Wildenau und in der Staffel 2 gastiert der Tabellenführer von Nord Plauen beim Vierten 1. FC Ranch Plauen.

Staffel 1
Am Samstag 14:00 Uhr empfängt der FSV 1990 Klingenthal als Tabellenneunter den Fünften vom TSV Trieb. Beide haben in der Vorwoche ihre Spiele verloren. Im Duell zwischen dem FSV Ellefeld und dem VfB Auerbach 3 stehen sich der Siebente aus Ellefeld und der Zehnte aus Auerbach gegenüber. Beide trennen nur 2 Punkte in der Liga. Das Schlusslicht aus Muldenhammer trat vergangene Woche in der Liga nicht an und hat nun den SV Morgenröthe Rautenkranz zu Gast. Man wird sehen, ob der SV Muldenhammer in dieser Woche wieder eine Mannschaft zusammen bekommen wird und wieder antritt? Die TSG Brunn empfängt am Samstag den Achten aus Rebesgrün. Brunn holte vergangene Woche einen Punkt in Netzschkau und Rebesgrün unterlag zu Hause dem 1. FC Rodewisch 2. Am Sonntag empfängt der 1. FC Rodewisch 2 den Elften aus Bergen, die vergangene Woche überraschend den Spitzenreiter aus Schöneck bezwingen konnten. Rodewisch ist Vierter und will weitere Punkte in der Liga holen. Im Duell zwischen Tirpersdorf (Platz 3) und dem Zwölften aus Netzschkau dürfte der SSV Tirpersdorf als Favorit in dieses Spiel gehen. Das Spitzenspiel findet am Sonntag in Schöneck statt. Dort trifft der Tabellenführer gegen den Zweiten aus Wildenau. Wildenau siegte vergangene Woche deutlich mit 4:0 gegen Trieb, während Schöneck die erste Saisonniederlage hinnehmen musste. Man wird sehen, wie Schöneck diese verkraftet hat und ob man sofort wieder in die Erfolgsspur zurückkehren kann?

Ansetzungen
Samstag, dem 10.11.2018, 14:00 Uhr
FSV 1990 Klingenthal – TSV Trieb
FSV Ellefeld – VfB Auerbach 3
SV Muldenhammer – SV Morgenröthe Rautenkranz
TSG Brunn – SV B/W Rebesgrün

Sonntag, dem 11.11.2018, 12:00 Uhr
1. FC Rodewisch 2 – SV Turbine Bergen
14:00 Uhr
SSV Tirpersdorf – FC Teutonia Netzschkau
VfB Schöneck – SV Wildenau

Staffel 2
Am Samstag um 12:00 Uhr empfängt der BC Erlbach 2 als Elfter das Schlusslicht aus Lauterbach. Erlbach siegte vergangene Woche gegen Wernitzgrün/Markneukirchen und holte einen wichtigen Dreier. Lauterbach unterlag in Straßberg und blieb damit Schlusslicht. Der VfB Pausa hat am Samstag Heimrecht gegen Aufsteiger SSV Bad Brambach. Ein wichtiges Duell zwischen beiden Teams, die im hinteren Bereich der Tabelle zu finden sind. Im Mittelfeld befinden sich der Elsterberger BC und der SC Syrau. Sie treffen am Samstag im direkten Duell aufeinander. Der Sieger hält Anschluss an die Spitzengruppe. Dort befinden sich u.a. Ranch Plauen und der VfB Plauen Nord. Der neue Tabellenführer aus Haselbrunn gastiert beim Vierten von der Ranch. Während Ranch Plauen vergangene Woche in Syrau verlor, holte sich Nord durch einen 2:1 Derbysieg die Spitzen gegen Lok Plauen. Dementsprechend motiviert werden die Haselbrunner sein, doch auch Ranch könnte mit einem Sieg wieder an Nord vorbeiziehen. Der ESV Lok Plauen ist gegen die TSG Ruppertsgrün Favorit und kann ebenfalls wieder Tabellenführer werden, wenn Nord verlieren sollte. Ein spannendes Spiel gibt es sicherlich auch zwischen dem Leubnitzer SV auf Platz 3 und dem Fünften aus Straßberg. Beide waren vergangene Woche siegreich und träumen ebenfalls von der Tabellenspitze. Am Sonntag empfängt dann noch die SpG Wernitzgrün/Markneukirchen den Post SV Plauen. Hier sollten die Obervogtländer den Tabellendreizehnten nicht unterschätzen, gelingt dies, könnte ein Heimsieg für die SpG drin sein.

Ansetzungen
Samstag, dem 10.11.2018, 12:00 Uhr
BC Erlbach 2 – SG Traktor Lauterbach
14:00 Uhr
VfB Pausa – SSV Bad Brambach
Elsterberger BC – SC Syrau 2
1. FC Ranch Plauen – VfB Plauen Nord
ESV Lok Plauen – TSG Ruppertsgrün
Leubnitzer SV – SG Straßberg
Sonntag, dem 11.11.2018, 14:00 Uhr
SpG Wernitzgrün/Markneukirchen – Post SV Plauen