Jößnitzerinnen verteidigen Tabellenführung

 Fußball-Landesklasse: Toptorschützin sichert der SG wieder einmal den Sieg

Jößnitz.Am dritten Spieltag in der Landesklasse Süd/West verteidigten am Sonntag die Fußballerinnen der SG Jößnitz mit einem 4:2-Sieg gegen den ESV Eintracht Thum-Herold ihre Tabellenführung. Wie Trainer Peer Gall sagte, war es ein Arbeitssieg. Denn vor der Begegnung konnte man davon ausgehen, dass zwei ebenbürtige Mannschaften aufeinandertreffen. Und so war es dann auch. Auch wenn die Jößnitzerinnen bereits in der elften Spielminute nach einem Foul an Christiane Gotte per Elfmeter durch Christin Richter in Führung gingen, Thum-Herold versuchte dranzubleiben. Doch nach einem Patzer der Gästetorhüterin war es Nicole Döring (37.), die für die Vogtländerinnen den zweiten Treffer besorgte. Der ESV schaffte allerdings noch vor der Pause (42.) den Anschluss.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit ließ Jößnitz mit einem Lattenknaller das Gästetor wackeln. Fortan wurde die Gangart der Gäste etwas rauer. Gotte (75.), die zeitweise doppelt gedeckt wurde, baute dennoch die Führung auf 3:1 aus.

Die Schlussphase des Spiels hatte es dann in sich. Immer wieder tauchte Thum-Herold gefährlich vor dem Tor von Jößnitz-Keeperin Patricia Dölz auf und schoss in der Nachspielzeit (91.) noch den Anschlusstreffer, ehe erneut Gotte mit Wiederanpfiff in der selben Spielminute zum viel umjubelten 4:2-Endstand einschob. (falg)