Jößnitzerinnen in Planitz – Mädchen im Halbfinale nach Grimma

Für die Damen der SG Jößnitz geht es am kommenden Sonntag, dem 27.11.2022 um 14:00 Uhr zum Schlusslicht der Landesklasse, Staffel Süd West, zum SV Planitz. Nach der knappen Niederlage in der Vorwoche gegen Aue 2, soll nun ein Dreier eingefahren werden, um Platz 3 nicht aus den Augen zu verlieren.

Für die Mädels der SpG Neustadt/Jößnitz steht am Sonntag in ihrer Premierensaison das Halbfinale des Sachsenpokals auf dem Programm. Um 10:00 Uhr gastiert man beim FC Grimma und spielt dort um den Einzug ins Endspiel des diesjährigen Pokalwettbewerbes. Man muss sich nach wie vor etwas verwundert die Augen reiben, was in kürzester Zeit aus diesem Projekt und diesem Team geworden ist. Man spielt das erste Mal in einer Liga, liegt dort auf einem sehr guten 3. Platz, mit einem Spiel weniger und steht im Halbfinale des Pokals. Schade, dass man vergangene Woche sein Spiel in Chemnitz nicht austragen konnte, aber so konnte man sich ausgiebig auf Grimma vorbereiten. Alles, was jetzt noch kommt, ist Zugabe. „Unsere Mannschaft kann total befreit und ohne Druck nach Grimma fahren. Ziehen sie dort ins Endspiel ein, dann ist das einfach nur Wahnsinn und wenn nicht, dann geht die Welt auch nicht unter, man darf nie vergessen, dass wir in der ersten Saison mit diesem Team spielen. Wir fahren entspannt dahin und werden alles das auf den Kunstrasen bringen, was unsere Mannschaft auszeichnet und dann wird man sehen, ob es am Ende reicht, so André Rabe.“