Erste Zwischenrundenteilnehmer beim fair play sport Cup ausgespielt

Am vergangenen Wochenende fanden die ersten Vorrundengruppen der E-Junioren beim fair play sport Cup statt.

In der Gruppe A konnten sich der VfB 1906 Auerbach und die SG Rotschau 1 für die Zwischenrunde qualifizieren. Dritter wurde der 1. FC Rodewisch vor dem VSC Mylau Reichenbach und B/W Rebesgrün.

Die Gruppe B gewann die SpG Netzschkau/Elsterberg vor dem Reichenbacher FC. Beide gehen damit in die Zwischenrunde. Auf Platz 3 landete die SG Rotschau 2 vor der SpVgg Grünbach Falkenstein und dem FSV Ellefeld.

In der Gruppe C konnten sich der VfB Lengenfeld und die SpG Treuener Land für die nächste Runde qualifizieren. Dritter wurde die SpVgg Neumark, vor dem BSV Irfersgrün und dem SV Wildenau 08.

Die SpVgg Grünbach Falkenstein 2 und der SV 1903 Kottengrün ziehen aus der Gruppe D in die Zwischenrunden ein. Dritter wurde der VfB Plauen Nord, vor der SpG Wernesgrün/Brunn/Eintracht Auerbach und der SpG Adorf/Bad Brambach.

Den Abschluss des Wochenendes bildete die Gruppe E. Hier konnten sich die SG Stahlbau Plauen und der VfB Schöneck durchsetzen. Dritter wurde der SV Concordia Plauen, vor dem Leubnitzer SV und dem VfL Reumtengrün.

Weiter geht es dann am kommenden Wochenende mit den Gruppen F bis I.

Vielen Dank an die Turnierleitungen am Wochenende, Gunter Schwab, Daniel Müller und Lutz Hieronimus, sowie die angesetzten Schiedsrichter, Uwe Petri, Siegfried Jahn und Finn Herzog.