Weischlitz zu Gast in Schöneck – schafft Stahlbau den ersten Sieg?

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:7. Oktober 2021
  • Beitrags-Kategorie:Aktuelles

Samstag, dem 09.10.2021, 15:00 Uhr
SG Kürbitz – SSV Bad Brambach
Mit dem Derbysieg im Rücken, hat die SG Kürbitz den Tabellenneunten vom SSV Bad Brambach zu Gast. Die konnten vergangene Woche einen wichtigen Heimdreier gegen Stahlbau erzielen und in Richtung vorderes Mittelfeld schielen. Nun könnte ein großer Sprung gelingen, denn gewinnt man in Kürbitz, könnte man bis Platz 4 vorrücken.

VfB Plauen Nord – VFC Adorf
Der Tabellenzweite aus Haselbrunn liegt mit 12 Punkten in Lauerstellung zum VfB Schöneck. Gegen den Sechsten aus Adorf ist man sicher zu Hause favorisiert, aber der VFC kommt mit einem beachtlichen 2:0 gegen Heinsdorfergrund nach Plauen und wird sich in Haselbrunn nicht verstecken und dem VfB alles abverlangen.

Reichenbacher FC 2 – SpVgg Grünbach Falkenstein
Ein Mittelfeldduell zwischen dem Siebenten und Achten findet am Samstag in Reichenbach statt. Beide liegen nur 2 Punkte auseinander in der Tabelle. Während die Falkensteiner letzte Woche gegen Wernesgrün gewinnen konnten, verlor der RFC etwas überraschend in Lengenfeld mit 4:2.

Sonntag, dem 10.10.2021, 15:00 Uhr
SV 08 Wildenau – SG Stahlbau Plauen
Der SV Wildenau kam vergangene Woche bei Nord Plauen etwas unter die Räder und verlor mit 6:1. Auch Stahlbau kassierte eine deutliche Niederlage beim 5:0 in Bad Brambach. Während Wildenau aber schon zwei Spiele gewinnen konnte, warten die Stahlbauer noch immer auf den ersten Saisonsieg. Sicher nicht einfach in Wildenau, aber will man nicht den Anschluss verlieren, müssen dringend Punkte her.

VfB Schöneck – FSV Bau Weischlitz
Spitzenreiter Schöneck hat zu Hause den FSV Bau Weischlitz zu Gast. Der VfB hatte vergangene Woche spielfrei und wird mit viel Elan in dieses Spiel gehen. Etwas geknickt wird Weischlitz nach der Derbyniederlage nach Schöneck reisen und ob man sich ausgerechnet im oberen Vogtland für die Derbyniederlage revanchieren kann, bleibt zumindest sehr fraglich, dafür scheint der VfB einfach zu stark in dieser Saison.

SpVgg Heinsdorfergrund – VfB Lengenfeld
Wie steckt die SpVgg die Niederlage aus Adorf weg? Kann man gegen Lengenfeld gleich wieder in die Erfolgsspur zurück oder kann der VfB den Heimdreier gegen den RFC 2 auch in Heinsdorfergrund noch „vergolden“ und einen Auswärtsdreier landen? Gelingt dies, würde man an der SpVgg vorbeiziehen.

SV G/W Wernesgrün – SV Merkur 06 Oelsnitz 2
Wernesgrün hat zu Hause den Tabellendritten aus Oelsnitz zu Gast. Die sind auch klar favorisiert in diesem Spiel, denn die Grün Weißen schaffen es auch in der neuen Liga nicht wirklich, Fuß zu fassen. 4 Punkte aus 6 Spielen, dass hat man sich in Wernesgrün mit dem freiwilligen Rückzug sicher anders vorgestellt. Oelsnitz kommt mit einem 4:1 gegen Rebesgrün im Rücken nach Wernesgrün und will Schöneck und Nord auf den Fersen bleiben.