Vier Spieler sehen Rot in Verlängerung

Fußball-Kreispokal: Spiele der ersten Runde

Plauen.

Einige Überraschungen hat die erste Runde des Fußball-Vogtlandpokals bereitgehalten. Der 8:3-Erfolg des Kreisligisten SSV Bad Brambach gegen den zwei Klassen höher aktiven Vogtlandligisten SG Unterlosa gehört sicherlich dazu. Furios startende Brambacher hatten nach 26 Minuten schon einen 4:0-Vorsprung in Sack und Tüten und die Partie damit praktisch für sich entschieden.

Emotional hoch her ging es beim nicht erwarteten 3:2-Sieg von Lok Plauen nach Verlängerung gegen Merkur Oelsnitz II. Nach einem 1:1 in der regulären Spielzeit eskalierte die Begegnung in der Verlängerung: Innerhalb von zehn Minuten gab es in einer völlig aufgeheizten Atmosphäre vier Platzverweise. Zwei rote Karten für die Gastgeber und eine rote und eine gelb-Rote für die Oelsnitzer – allesamt wegen Tätlichkeiten und Unsportlichkeiten – sorgten für jede Menge Aufregung. Zudem musste Referee Haller aus Syrau noch zehnmal die gelbe Karte zeigen. Zwei Treffer von Faris für Lok und einer von Günthel für Merkur in der Verlängerung gingen da fast unter.

Keine Karten-, aber Torfestivale gab es in den Begegnungen Morgenröthe-Rautenkranz gegen Syrau (0:10) sowie Elsterberggegen Werda (3:10). Auch wenn hier jeweils nur ein einziges Tor pro Begegnung fiel, beachtenswert sind sicherlich auch die 1:0-Erfolge des Kreisligisten VSC Mylau-Reichenbach gegen Vogtlandliga-Absteiger VfB Lengenfeld durch den einzigen Treffer von Martin Orsel sowie des FSV Klingenthal (ebenfalls Kreisliga) gegen die SpVgg Neumark (Vogtlandklasse). Hier fiel das Goldene Tor durch Thomas Rasch erst in der letzten Spielminute. (tgf)

Hier alle Ergebnisse der 1. Runde

VfB Großfriesen – SpVgg Heinsdorfergrund 0:4
SpG Pausa/Mühltroff – SV 1903 Kottengrün 3:5
VfB Schöneck – VfB Auerbach 2 2:4
SV Morgenröthe Rautenkranz – SC Syrau 0:10
VSC Mylau Reichenbach – VfB Lengenfeld 1:0
1.FC Ranch Plauen – VfL Reumtengrün 1:4
Elsterberger BC – FC Werda  3:10
FSV Ellefeld – SG Kürbitz 0:5
SSV Bad Brambach – SG Unterlosa 8:3
Leubnitzer SV – SG Stahlbau Plauen 3:4
SpuBC Plauen – VfB Plauen Nord 1:2
ESV Lok Plauen – SV Merkur 06 Oelsnitz 2 3:2 n.V.
Reichenbacher FC 2 – SG Jößnitz 0:2
VfB Auerbach 3 – FSV Treuen 1:4
SC Syrau 2 – SV 08 Wildenau 0:3
FSV Klingenthal – SpVgg Neumark 1:0
FC Teutonia Netzschkau 2 – SV Concordia Plauen 0:6
SG Jößnitz 2 – SV Schreiersgrün 2:7
SV Coschütz – SV G/W Wernesgrün 1:2
SG Straßberg – VFC Adorf 0:1
SG Limbach – Post SV Plauen 2:0
TSG Brunn – SpG Eichigt/Triebel 6:4
1.FC Wacker Plauen 2 – TSV Trieb 0:4
SpG Neustadt/Kottengrün – SpVgg Grünbach Falkenstein 2 2:0
VFC Reichenbach – 1. FC Rodewisch 2 0:6
SG Traktor Lauterbach – 1. FC Wacker Plauen 2:4
SV Bobeneukirchen – SpVgg Grünbach Falkenstein 0:7
FSV Rempesgrün – 1. FC Rodewisch 1:4
SV Turbine Bergen – FC Fortuna 91 Plauen 0:3
SpG Wernitzgrün/Markneukirchen – FSV Bau Weischlitz 3:0
SSV Tirpersdorf – BC Erlbach 2:3

Menü schließen