Sparkassenvogtlandliga – Vorschau auf das kommende Wochenende!

Auch wenn die Temperaturen nicht mehr im Keller sind, so werden viele Plätze bei den milderen Werten sicherlich schwierig zu bespielen sein. Von daher kann es auch an diesem Wochenende zu Spielausfällen kommen.

Samstag, den 10.03.2018, 15:00 Uhr
SC Syrau – VfB Mühltroff
Beide sind mit deutlichen Siegen ins Jahr 2018 gestartet. Syrau konnte Wacker mit 6:0 bezwingen und Mühltroff gewann sein Spiel in Lengenfeld mit 6:1. Dennoch geht der SC Syrau 1919 wohl als leichter Favorit ins Spiel. Das Hinspiel endete 1:1 Unentschieden. Syrau könnte mit einem Heimerfolg weiter Druck auf die Tabellenspitze machen, Mühltroff mit einem Auswärtsdreier seinen Mittelfeldplatz weiter sichern.

1. FC Wacker Plauen – SG Neustadt
Wacker Plauen startete vergangene Woche mit einer deutlichen Niederlage in Syrau. Im Hinspiel konnte man überraschender Weise deutlich in Neustadt gewinnen. Doch die Vorzeichen sehen mittlerweile ganz anders aus, Neustadt hat sich stabilisiert und steht auf Platz 4 mit 25 Punkten und Wacker hat mit 7 Punkten die rote Laterne der Liga. Alles andere als ein Erfolg von Neustadt wäre eine große Überraschung.

VfB Auerbach 2 – BSV Irfersgrün
Die Regionalligareserve empfängt auf dem Kunstrasenplatz in Auerbach den Tabellenführer aus Irfersgrün. Beide blieben in der Vorwoche spielfrei, so dass es für beide Teams das erste Pflichtspiel im Jahr 2018 ist. Auerbach steckt nach dem Punkteabzug wegen SR Unterbestand mitten im Abstiegskampf und Irfersgrün will seine Pole Position gerne verteidigen. Doch die Tabellensituation kann man hier nicht als Grundlage nehmen, beide können diese Partie gewinnen, auch wenn es im Hinspiel einen deutlichen Erfolg für Irfersgrün gab

Sonntag, den 11.03.2018, 15:00 Uhr
FC Werda – SV Fronberg Schreiersgrün
Das Hinspiel endete 3:3 Unentschieden. Für Schreiersgrün könnte mit einem Auswärtssieg die Tabellenführung winken, Werda könnte sich mit einem Heimerfolg weiter im Mittelfeld etablieren. Ob allerdings in Werda gespielt werden kann, wird sich sicherlich erst noch entscheiden?

1. FC Rodewisch – SV 1903 Kottengrün
Kottengrün wird am Sonntag bestimmt Bekanntschaft mit dem Hartplatz in Rodewisch machen. Denn ist Kottengrün im Spiel gegen Rodewisch leicht favorisiert. Beide stehen im Mittelfeld der Liga und wollen dort auch bleiben. Gewinnt Rodewisch wäre man bis auf 2 Punkte an Kottengrün dran, holt der SV 1903 die Punkte, dann schafft man weiteren Abstand zu den Abstiegsplätzen. So ein wenig „riecht“ das Spiel wie in der Hinrunde nach einem Unentschieden.

FSV Treuen – VfB Lengenfeld
Der FSV Treuen will nun endlich in die Rückrunde starten, aktuell hat man schon zwei Spiele weniger auf dem Konto wie die meisten Gegner. Gegen den VfB Lengenfeld soll es aber nun am Sonntag losgehen. Mit dem Tabellenelften kommt ein Team aus der Abstiegszone nach Treuen, welches vergangene Woche gegen Mühltroff deutlich unter die Räder kam. Das Hinspiel aber war beim 5:5 an Dramatik nicht zu überbieten. Ob die Zuschauer auch dieses Mal wieder ein solches Spektakel erleben können? Treuen will weiter Verfolger von Irfersgrün bleiben und wird alles daran setzen, um dieses Spiel zu gewinnen.

SV G/W Wernesgrün – SG Rotschau
Für beide eine wichtige Begegnung, welche am Sonntag auf dem Programm steht. Wernesgrün unterlag vergangene Woche mit 1:2 in Schreiersgrün, Rotschau konnte nicht spielen. Wernesgrün kann sich mit einem Heimerfolg weiter von den Abstiegsplätzen entfernen, Rotschau könnte mit einem Sieg noch einmal Hoffnung schöpfen, die Klasse doch noch zu halten. Im Hinspiel gab es 2:2 Unentschieden.

Menü schließen