Sieben Teams sind noch ohne Sieg

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:10. September 2021
  • Beitrags-Kategorie:Aktuelles

Fußball-Vogtlandklasse: Schöneck gegen Lengenfeld

Plauen.In der Fußball-Vogtlandklasse hat sich Topfavorit Schöneck mit zwei Punkten abgesetzt, sieben Vereine warten auf den ersten Sieg. Weil sich das Feld nach der Einfachrunde teilt, liegt der Blick auf Rang 7, der für die Meisterrunde reicht.

SV Blau-Weiß Rebesgrün – VFC Adorf: Für den Gastgeber zählt nur der Klassenverbleib. Adorf will nach Pleiten in Pokal (Grünbach-Falkenstein) und Meisterschaft (Schöneck) in die Erfolgsspur zurück.

SG Kürbitz – SpVgg Grünbach-Falkenstein: Verloren hat Kürbitz in den bisherigen drei Duellen nicht. Beide bügelten ihre Auftaktpleiten aus.

Reichenbacher FC II – SpVgg Heinsdorfergrund: Ungeschlagen gehen beide in dieses Derby, wenngleich sie durch Spielabbrüche erst einmal richtig ran mussten. Vor fast einem Jahr gewann Heinsdorf 6:3.

SV Wildenau – FSV Bau Weischlitz: Wildenau hat noch keine Partie absolviert, schied im Pokal aus. Nun kommt Weischlitz, das saisonübergreifend seit vier Punktspielen auf einen Zähler wartet.

VfB Schöneck – VfB Lengenfeld: Schöneck startete perfekt, Lengenfeld steht inklusive vergangener Serie sechs Spiele ohne Dreier da. Beim letzten Spiel in Schöneck kassierte man eine 1:5-Packung.

SG Stahlbau Plauen – SV Merkur Oelsnitz II: Ein Sieg könnte Plauen helfen, Anschluss ans Mittelfeld zu halten. Die volle Punktzahl haben auch die Oelsnitzer im Visier, die Rang 2 besetzen.

SV Grün-Weiß Wernesgrün – VfB Plauen Nord: Wernesgrün blieb im Vorjahr daheim sieglos. Einmal gastierte Nord dort, ging 2013 0:6 unter, stieg später ab. (omh)

%d Bloggern gefällt das: