Kreisverband plant Zeit nach Lockdown

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:19. Februar 2021
  • Beitrags-Kategorie:Aktuelles
Plauen.

Das Präsidium des Vogtländischen Fußball-Verbandes hat für die Rückkehr zum Spielbetrieb zwei verschiedene Varianten erarbeitet, abhängig davon, wann die Einschränkungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie aufgehoben werden. Sollte der Trainingsbetrieb bis 28. März wieder freigegeben werden, könnten unter Nutzung aller Wochenenden und Feiertage die Hinrunde und der Pokalwettbewerb abgeschlossen werden. Ist der Trainingsbetrieb erst ab 11. April wieder möglich, könne nur die Hinrunde noch abgesichert werden. Der Pokalwettbewerb müsste abgebrochen werden. Alternativ könnte Freitagabend gespielt werden, die jeweiligen Punktspiele würden dann auf Sonntag verschoben. Verbandspräsident Andreas Wehner forderte die noch im Wettbewerb verbliebenen Vereine auf, dazu bis 28. Februar ihren Standpunkt mitzuteilen. (pj)