Get Adobe Flash player

Unsere Mädchen der Kreisauswahl Jahrgänge 2006-2008 haben am gestrigen Sonntag die Spielrunde des SFV in Flöha gewonnen. Mit 2 Siegen und einem Unentschieden beendeten unsere Girls diese Spielrunde auf Platz 1. Im ersten Spiel gegen die Auswahl aus Zwickau konnte man durch 3 Treffer von Kristin Gambke vom Reichenbacher FC gewinnen. Auch das zweite Spiel entschied die Reichenbacherin kurz vor Ende mit einem sehenswerten Freistoß gegen die Auswahl Mittelsachsens. Im letzten Spiel gegen Erzgebirge gingen die Vogtländer ebenfalls durch Gambke in Führung, doch kurz vor Ende führte ein Querschläger vor der Abwehr und die daraus resultierende Möglichkeit für Erzgebirge noch zum Ausgleich. Nachdem unser Team im Sommer einen Umbruch hatte, einige Spielerinnen verließen die Auswahl aus Altersgründen, zeigte die neue Mannschaft nach kurzer Vorbereitungszeit schon viele gute Ansätze und durchweg positive Leistungen.
„Wir haben gestern schon einiges besser gemacht wie in den Testspielen in den vergangenen beiden Wochen. Da haben wir gegen Jungs gespielt, die eingespielt und teilweise auch 2 Jahre älter waren. Nun gegen gleichaltrige Mädchen hat man das natürlich gesehen, dass wir da schon ganz anders mithalten können und spielerisch auch schon gute Lösungen haben. Bei solchen Turnieren stehen ja die Ergebnisse nicht im Vordergrund, sondern die Leistungen der einzelnen Spielerinnen und das haben sie gestern alle gut gemacht, so André Rabe, Trainer der KAW Mädchen.“

Für die Kreisauswahl waren gestern am Start: Emilia Knoll SV Turbine Bergen, Florentine Götzenberger SpVgg Neumark, Xenia Zschäck und Joline Reinhold FSV Bau Weischlitz, Kristin Gambke und Josie Rösler Reichenbacher FC, Annika Walck SG Pfaffengrün, Hannah Fineiß VfB Großfriesen, Nelly Rothenberger SG Pfaffengrün, Lilly Arlt 1. FC Wacker Plauen, Laurentin Weller SC Markneukirchen, Saidy Herpich SV Merkur 06 Oelsnitz und Julie Ella Groß vom VFC Plauen.

Vielen Dank auch an die Eltern der Girls, die ihre Mädchen bei den Auswahlmaßnahmen immer tatkräftig unterstützen.