FUSSBALL VfB Auerbach empfängt am Sonntag Berlin – VFC Plauen geht in Winterpause

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:25. November 2021
  • Beitrags-Kategorie:Aktuelles

Fußball: NOFV schickt Oberliga in Zwangspause – Regionalliga wird fortgesetzt

Auerbach/Plauen.

Wie geht’s weiter in den mittleren Ligen des mitteldeutschen Fußballs? Seit Tagen diskutieren die Verbände. Der Krisenstab des NOFV hat sich in seiner Beratung am Mittwochabend mit der Fortführung des Spielbetriebes im Zusammenhang mit der Entwicklung der Corona-Pandemie beschäftigt. „Im Interesse der Eindämmung der Pandemie und in Abwägung der Interessen der Vereine, den Spielbetrieb fortzusetzen, sowie der gesamtgesellschaftlichen Situation hat sich eine Mehrheit zu Folgendem entschieden. In der Regionalliga Nordost wird der Spielbetrieb bis auf weiteres unter Beachtung der Coronaschutzverordnungen der Bundesländer und der strikten Umsetzung der jeweils gültigen Hygienekonzepte fortgeführt“, schreibt der Nordostdeutsche Fußballverband (NOFV). Damit ist klar: Das Regionalliga-Spiel des VfB Auerbach am kommenden Sonntag gegen Tennis Borussia Berlin wird um 13 Uhr unter Ausschluss der Öffentlichkeit, also ohne Zuschauer, angepfiffen. VfB-Manager Volkhardt Kramer hatte sich zuvor öffentlich für eine Saisonunterbrechung ausgesprochen. Die Regionalliga ist als Profiliga eingeordnet worden, wodurch die se Spielklasse im Gegensatz zum Amateursport fortgeführt werden darf.

Oberliga geht in die Winterpause

In den Amateurspielspielklassen (Herren-Oberligen, Frauen-Regionalliga, Junioren-Regionalligen, Futsal-Regionalliga) wird der Spielbetrieb bis zum 31. Dezember 2021 unterbrochen. Das teilt der NOFV mit. „Die spielleitenden Organe werden sich mit der Wiederaufnahme des Spielbetriebes im Jahr 2022 und weiteren wettbewerbssichernden Maßnahmen beschäftigen und Lösungsvorschläge, auch unter Einbeziehung der Vereine, erarbeiten“, kündigt der Verband an. Damit steht nun endgültig fest, dass auch das für 19. Dezember 2021 angesetzte Spitzenspiel in der Fußball-Oberliga zwischen dem VFC Plauen und dem FC Rot-Weiß Erfurt ausfällt. „Alles andere wäre aber ohnehin völlig sinnfrei gewesen, da unser Oberligakader derzeit im Vogtlandstadion nicht trainieren darf. Die Coronaschutzmaßnahmen verbieten uns das“, informiert VFC-Geschäftsstellenleiterin Silja Schumann. Laut Mitteilung des NOFV wird die Oberliga-Saison am 23. Januar 2022 fortgesetzt. Der VFC Plauen soll an jenem Sonntag um 13 Uhr in Wernigerode antreten. Am 29. Januar 2022 ist das Punktspiel FC Grimma gegen VFC Plauen angesetzt. Natürlich alles unter Vorbehalt.