Get Adobe Flash player

2 Nachholbegegnungen stehen am kommenden Wochenende in der Sparkassenvogtlandliga an und die haben es beide in sich. Denn die beiden Spitzenreiten der Liga müssen gegen Abstiegskandidaten ran, die selbst jeden Punkt benötigen. Bevor es dann kommende Woche im direkten Duell gegeneinander zum Show Down kommt, müssen also beide ihre Hausaufgaben gegen die Kellerkinder der Liga machen.

Sonntag, dem 03.06.2018, 15:00 Uhr
SV Grün Weiß Wernesgrün – FSV Treuen
Wernesgrün kam vergangene Woche in Syrau ab richtig unter die Räder. Gleich 10 Gegentreffer mussten die grün weißen bei den Drachen hinnehmen. Da Wacker gewann, verlor man den Drittletzten Platz an die Ostvorstädter. 4 Punkte hat man aktuell Vorsprung auf den Letzten aus Lengenfeld, bei noch zwei ausstehenden Spielen, könnte man sich mit einem Heimsieg schon retten, da ja aktuell nur ein Team aus der Sparkassenvogtlandliga absteigen wird. Doch Treuen will als neuer Tabellenführer nun alles dafür tun, um bis zum letzten Spieltag auch vorne zu bleiben und den Aufstieg in die Landesklasse als Meister, perfekt zu machen. Vergangene Woche holte man ein 2:2 in Neustadt und übernahm die Tabellenführung von Irfersgrün, die gilt es nun zu verteidigen.

BSV Irfersgrün – VfB Lengenfeld
Für den VfB Lengenfeld wird es richtig eng, eigentlich hat man nur noch eine Chance auf den Klassenerhalt, wenn man in Irfersgrün und die dann noch beiden ausstehenden Spiele gewinnen würde. Das Spiel der beiden gegeneinander fand ja bereits am vergangenen Wochenende statt, musste aber witterungsbedingt abgebrochen werden, so dass man nun erneut aufeinander trifft. Irfersgrün hat durch den Spielabbruch die Tabellenführung an Treuen, die immerhin einen Punkt in Neustadt ergattern konnten. Nun will man vor dem direkten Aufeinandertreffen in der kommenden Woche aber sein Heimspiel gegen Lengenfeld unbedingt gewinnen, damit man möglichst punktgleich ins alles entscheidende Spiel um die Meisterschaft gehen kann.