Get Adobe Flash player

Die ersten Überraschungen im Vogtlandpokal der Herren haben nicht lange auf sich warten lassen. So haben sich u.a. Ruppertsgrün gegen Lengenfeld durchgesetzt, Syrau 2 gegen Stahlbau Plauen, Auerbach 3 gegen Reichenbach 2, Lok Plauen gegen Weischlitz durchgesetzt. Hier die Ergebnisse der 2. Runde:

FSV Treuen 2 – FC Werda 0:11
VfB Auerbach 3 – Reichenbacher FC 2 5:1

VSC Mylau Reichenbach – FC Fortuna 91 Plauen 1:3
ESV Lok Plauen – FSV Bau Weischlitz 3:1
TSG Ruppertsgrün – VfB Lengenfeld 5:2 n.V.
VfB Großfriesen – SG Jößnitz 0:5
SV Eintracht Auerbach – SV Fronberg Schreiersgrün 0:19
SC Syrau 2 – SG Stahlbau Plauen 2:0
SV Turbine Bergen – SV 1903 Kottengrün 1:2
TSG Brunn – SpVgg Neumark 2:1
SV Morgenröthe Rautenkranz – BC Erlbach 0:7
1.FC Ranch Plauen – SV Merkur 06 Oelsnitz 2 2:5
FSV Rempesgrün – VfB Auerbach 2 2:5
SpuBC Plauen – SV Grün Weiß Wernesgrün 0:7
SSV Bad Brambach – 1. FC Rodewisch 0:5
SV B/W Rebesgrün – SV Concordia Plauen 0:1
1.FC Rodewisch 2 – SV Coschütz 0:1
SG Traktor Lauterbach – SG Unterlosa 0:6
SpG Eichigt/Triebel – VfB Mühltroff 1:8
SG Limbach – SpVgg Grünbach Falkenstein 0:5
VfB Schöneck – SpVgg Heinsdorfergrund 3:2
FC 08 Dorfstadt – 1. FC Wacker Plauen 0:5
FSV Ellefeld – SC Syrau 0:10
SV Muldenhammer – SG Kürbitz 1:3
SV Bobenneukirchen – VfL Reumtengrün 0:3
SV Wildenau – SG Rotschau 1:12
VfB Pausa – VFC Adorf 3:5 n.V.
SG Burgstein – VfB Plauen Nord 0:9
TSV Trieb – SSV Tirpersdorf 6:5 n.E.
SG Pfaffengrün – BC Erlbach 2 7:5 n.V.
FC Teutonia Netzschkau 2 – FC Teutonia Netzschkau 1 0:4
Leubnitzer SV – Post SV Plauen 2:0