Ehrenamtler holt Jungs und Mädchen in den Verein

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:3. Dezember 2021
  • Beitrags-Kategorie:Aktuelles
Von Thomas Gräf
Markneukirchen.Zum Ende des zweiten Jahres der vom Vogtländischen Fußballverband initiierten Aktion „Ehrenamtler des Monats“ ist im November die letzte Auszeichnung für 2021 vergeben worden. In Würdigung seiner umfangreichen ehrenamtlichen Arbeit wurde Ronny Laux von der SpVgg Grün-Weiß Wernitzgrün geehrt. Er nahm die Auszeichnung vor dem Punktspiel der SpG Wernitzgrün/Markneukirchen gegen den VfB Großfriesen aus den Händen des Vizepräsidenten des Vogtländischen Fußball-Verbandes, Manfred Jahn, entgegen.

Laux und zehn andere Vogtländer, die meist hinter den Kulissen mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit dafür sorgen, dass das runde Leder rollt, standen zur Wahl, um den Ehrenamtler des Jahres zu ermitteln. Im Vorjahr war dies Kerstin Schnabel vom SV Merkur Oelsnitz, in diesem Jahr ging die Ehrung an Remo Penzel vom VFC Adorf.

Laux blieb dabei und schaffte es in die erste Männermannschaft, deren Kapitän er war. „Da habe ich viele Jahre lang Libero oder auf anderen Positionen in der Verteidigung gespielt. Und immer nur für den einen Verein.“

Der als Gebäudereiniger tätige Markneukirchener erlebte alle Höhen und Tiefen eines Fußballerlebens mit. „Mehrere Aufstiege, aber auch Abstiege. Wie das eben so ist“, lacht er. Kreispokalsiege gegen Plauen Nord und Großfriesen, die allerdings noch vor dem Zusammenschluss der beiden vogtländischen Verbände errungen wurden, sieht Laux als die Höhepunkte seiner Laufbahn. Mittlerweile schnürt der Eintracht-Frankfurt-Fan die Schuhe für die zweite Mannschaft, wo er aber nicht mehr in der Defensive, sondern als Spielmacher hinter den Stürmern agiert.

Nicht zu vergessen: Seit gut 15 Jahren ist der mittlerweile 38-Jährige auch als Übungsleiter im Nachwuchsbereich tätig. Von den Bambini bis zu den C-Junioren: Ronny Laux schafft es immer wieder, Jungs und Mädchen für den Fußballsport zu begeistern und für seinen Verein zu gewinnen. Auch abseits des Platzes ist er für den Verein unverzichtbar. Egal ob Arbeitseinsätze oder Veranstaltungen: Die helfende Hand von Ronny Laux packt stets mit an.


Remo Penzel vom VFC Adorf ist Ehrenamtler des Jahres

Bereits zum zweiten Mal hat der Vogtländische Fußball-Verband einen Ehrenamtler des Jahres wählen lassen. Die Wahl auf der Homepage des Verbandes gewann Remo Penzel vom VFC Adorf, der fast ein Drittel der abgegebenen Stimmen auf sich vereinigen konnte. Auf den 2. Platz wurde Christian Glück vom SV Concordia Plauen mit 16 Prozent der Stimmen gewählt, Dritter wurde Ronny Laux von der SpVgg Grün-Weiß Wernitzgrün mit fast 12 Prozent der Stimmen. „Leider können wir als Verband die Ehrung wegen der Einschränkungen nicht in dem geplanten Rahmen durchführen. Wir hatten alle Monatssieger der Jahre 2020 und 2021 zu einer Ehrenamtsveranstaltung eingeladen. Leider können wir diese Veranstaltung wegen der Corona-Beschränkungen nicht durchführen. Wir werden jedoch eine Möglichkeit finden, um den Jahressieger in seinem Verein zu ehren“, heißt es in der Pressemitteilung des VFV. (czi)

%d Bloggern gefällt das: