Get Adobe Flash player

Der Trendsport Beachsoccer findet auch in Sachsen immer mehr Anhänger. Für die ganz besondere Abwechslung in der Sommerpause sorgen die offiziellen, sächsischen Landesmeisterschaften im Sand.

Spektakuläre Szenen sind im Sand oft zu bestaunen.

Lokalduell zwischen der SG LVB Leipzig und dem VfB Zwenkau 2016.

In Sachen Sommer, Sonne, Strandfußball geht in Sachsen mit großen Schritten voran. Nachdem die Herren schon seit drei Jahren aktiv am Strand kicken, laufen in diesem Jahr erstmals auch die Frauen und Junioren im Sand auf. Beim SFV BEACHSOCCER CUP, der offiziellen Landesmeisterschaft, werden die besten sächsischen Beachsoccer-Teams gesucht. Eine super Abwechslung in der Sommerpause bei einzigartigem Strandfeeling am Ufer des Zwenkauer Sees.

Mehr Wettbewerbe 2017

Nachdem das Interesse für Beachsoccer stetig wächst, erweitert der SFV in diesem Jahr sein Angebot und gibt damit auch den Frauen und jüngeren Kickern die Möglichkeit, sich im Sand zu messen. Am 06. August 2017 küren die B-Junioren zum ersten Mal ihren Landesmeister im Beachsoccer, der Termin für den Frauen-Wettbewerb wird zeitnah bekanntgegeben. Die Rahmenbedingungen könnten bei allen Wettkämpfen kaum besser sein. Die Anlage am Kap Zwenkau wird bereits für die Sommersaison vorbereitet und wird sich im Vergleich zum letzten Jahr noch einmal verbessern. Das heißt beste Bedingungen vor den Toren von Leipzig.

Höhepunkt der sächsischen Spielzeit wird die Landesmeisterschaft der Herren am 1. Juli. Acht Vereine, darunter auch die sächsischen Vorzeigeteams vom BST Chemnitz und SandBall Leipzig, werden um den Sachsenmeister-Titel und die damit verbundene Qualifikation für den DFB-Regionalausscheid in Zinnowitz spielen. Dort geht dann um ein Ticket für die Deutsche Meisterschaft, den DFB Beachsoccer Cup in Warnemünde.

Mitmachen lohnt sich! Interessierte Mannschaften können sich ab sofort hier anmelden.
Quelle: Homepage SFV Online